Home > Attraction Marketing > 5 unglaublich einleuchtende Gründe, warum jeder gute Unternehmer einen Blog braucht
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Bist Du ein Versicherungsmann? Ein Networker? Eine Kosmetikerin? Vielleicht eine Ernährungsberaterin?

Es ist mir völlig egal, was Du genau machst, aber hast Du Dir schon mal Gedanken darüber gemacht, warum immer mehr Unternehmer sich so einen komischen Blog anlegen? 

 

Du kennst Dich in deiner Branche aus und hast schon viele Erfahrungen in deiner Branche gemacht? Dann teile Sie auch den Anderen mit!

Wenn Du Dir schon einen Blog angelegt und das Potenzial dahinter erkannt hast, dann bist Du auf dem absolut richtigen Weg! Wenn nicht, dann unbedingt weiterlesen!

Hier erfährst Du 5 unglaubliche gute Gründe, warum jeder gute Unternehmer einen Blog braucht.

 

1. Deine Kunden kommen zu Dir

Ja Du hast richtig gehört. Der Kunde kommt zu Dir, ohne dass Du ihm hinterherrennen muss.

Wie soll das gehen?

Ganz einfach!

Wenn du deiner Zielgruppe das anbietest wonach sie sucht, dann wird sie deine Artikel, Dich und somit auch deine Produkte finden.

Egal ob über Google, Youtube, Facebook oder über Social Bookmarking Seiten. Damit kannst du dann mit einem Blog Geld verdienen.

Wenn du selbstständig werden willst oder es schon bist ist es wichtig ist, dass Du deine Zielgruppe richtig definierst.

Bietest du als Blumenhändler Tricks an, um Blattläuse von bestimmten Pflanzen fernzuhalten, oder zeigst Du als Autohändler technisch unbegabten Hausfrauen, wie man Winterreifen wechselt?

Hört sich vielleicht komisch an, aber es gibt immer eine bestimmte Gruppe von Leuten, die einen Rat zu einem bestimmen Thema suchen.

Zusätzlich solltest Du Deinen Blog für dein Unternehmen interessant und glaubwürdig präsentieren und schon könntest einen lebenslangen Besucher für deine Webseite gewonnen haben. Und wenn dieser Besucher dich als Mensch sympatisch findet, dann kauft er höchstwahrscheinlich auch bei Dir ein.

Sowas nennt man dann Attraction Marketing (soviel wie Anziehungsmarketing).

Erst Dienen, dann Verdienen!

Ein klasse Konzept, dass nur wenige Selbstständige verstehen.

2. Man lernt Dich kennen, während Du am Strand unter der Sonne liegst

Führst immer Du noch persönliche Kundengespräche und bist dauernd mit deinem Auto unterwegs? Ich bin es nicht mehr und sehr froh darüber.

Versteh mich bitte nicht falsch. Ich tausche mich sehr gerne mit interessanten Menschen aus.

Aber eher ungerne mit Jemanden, der mich noch nie zuvor gesehen hat und ich erst meinen „Charme und meine Wortgewandtheit“ spielen lassen muss, um ihn als neuen Interessenten zu gewinnen.

Wenn du beispielweise im Network Marketing tätig bist und noch mit der guten alten Namensliste arbeitest, dann musst Du die Kontakte darauf erst anrufen/anschreiben, möglicherweise einen Termin ausmachen und dann darauf hoffen, dass deine Zeit nicht umsonst war.

Die Voraussetzung um einen Termin auszumachen ist meistens, dass der Kontakt Dich mögen muss. Um ihm etwas zu verkaufen muss er Dir vertrauen können.

Deswegen wird es ferner immer schwieriger, Fremdkontakte die man noch nicht so gut kennt zu einem Termin zu bewegen und noch schwieriger ihm etwas zu verkaufen. Als Networker sowie ich kann ich dir nur einen MLM Blog empfehlen.

Arbeitest etwa auch immer noch mit einer Namensliste?© Gina Sanders – Fotolia.com

Warum Zeit und Nerven investieren, wenn der neue Kontakt Dich über Deine sauberangelegte Webpräsenz kennenlernen kann. Persönliche Videos, Bilder und ein vollautomatisches E-Mail Marketing System, wie z.B goolux24, dass Dir die Arbeit abnimmt kann ich Dir dabei nur empfehlen.

3. Jahrelange, kostenlose Werbung

Zahlst Du viel Geld für Werbung? Ist sie denn wenigstens effizient?

Wenn Dein Laden gut läuft und dir dein Marketing dir gute Resultate bringt, dann weiter so!

Aber wenn du ein kleiner Sparfuchs wie ich bist und mit möglichst niedrigem oder keinem Kapitaleinsatz Kontakte generieren willst, dann pass genau auf.

Ich schreibe beispielweise einen Eintrag warum jeder gute Unternehmer einen Blog braucht und poste ihn anschließend auf meiner fanpage bei facebook.

Einige Leser, die dieses Thema interessiert werden ihn lesen und vielleicht meinen Newsletter oder Sonstiges anfordern. Aber denkst Du das wars? Nein!

Dieser Eintrag wird noch jahrelang in Suchmaschinen gefunden, weil Blogging immer relevanter und wichtiger im Onlinemarketing wird.

Solange es Strom und Internet gibt, habe ich mit den 1-2 Stunden, die ich meinem Blog im Moment widme kostenlose Werbung für eine lange Zeit geschaffen.

Das Beste ist, je länger mein Artikel im Netz bleibt und je mehr Besucher auf mich aufmerksam werden, desto höher wird auch mein Ranking bei Google sein. Und das Ranking spielt dabei eine wichtige Rolle für mein Traffic und damit meinen Erfolg.

4. Man kann mehrere Einkommen aufbauen

So ein Blog ist eine vielfältig einsetzbare Waffe im Onlinebusiness. Du kannst damit bestimmte Lifestyle Produkte verkaufen oder digitale Produkte wie Ebooks anbieten.

Oder verweist Du lieber als Affiliater von amazon auf Bücher, die dein Leben verändert haben? Die Möglichkeiten mit einem Blog Geld zu verdienen sind sehr vielfältig um passive langjährige Einkommen aufzubauen und den Wohlstand für Dich und Deiner Familie oder Deiner Rente unbegrenzt aufzubessern.

5. Blogging ist die Zukunft!

Frag mich lieber nicht, wie Marketing in 50 Jahren aussehen wird.

Keiner kann es genau sagen.

Mit Sicherheit sieht es nicht mehr so aus wie Heute und Morgen.

Ich kann dir aber mit Sicherheit sagen, dass alternative Methoden wie Blogging in Verbindung mit Attraction Marketing sich die kommenden Jahre sehr stark weiter entwickeln wird. Wenn Du Dir die USA anschaust, haben beispielsweise die meisten guten Networker einen Blog und in Bezug auf Marketing sind die Amerikaner uns Europäer immer ein paar Jährchen voraus.

Was rate ich Dir also zu tun?

Wenn Du selbstständig bist oder werden willst kann man dabei nicht früh genug anfangen einen Blog zu erstellen, um bei diesem Trend mit dabei zu sein und sich als einer der ersten Experten in seinem Gebiet online zu etablieren.

Fazit

Bill Gates (mein absolutes Vorbild von mir!) sagte schon, dass es in Zukunft 3 Sorten von Unternehmen geben wird. Und eine davon sei die, die es nicht gibt, weil Sie diesen Trend verpasst habe.

Ob Du damit erfolgreich deine Ziele umsetzen kannst, kann ich Dir absolut nicht garantieren. Dass es sich aber um ein einzigartiges und funktionierendes System handelt, kann ich Dir aber verprechen. Es kommt wie so oft im Leben nur darauf an, WAS Du daraus machst!

Wenn Du erfahren möchtest wie ich arbeite und wie auch du als Laie effizientes Marketing umsetzen kannst, dann fordere einfach HIER 100% kostenlose Infos von uns an.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*


*